150 Jahre sächsischer Landefeuerwehrverband

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

10 Delegierte des Vogtlandkreises durften an der Festveranstaltung zum 150-jährigen Jubiläum unseres Landesfeuerwehrverbandes in Sachsen stellvertretend für alle vogtländischen Kameradinnen und Kameraden teilnehmen. Veranstaltungsort und Ambiente konnten nicht beser gewählt werden. Gefeiert wurde in der "Gläsernen Manufaktur" in Dresden. Auch ein symbolischer Fingerzeig, dass Feuerwehr und Wirtschaft, das Feuerwehr und moderne High-Tec eng miteinander verknüpft sein sollten.

In sofern schon einmal der Dank an unseren Chef des LFV Andreas Rümpel und seinen Mitstreitern! Durch das Festprogramm führte die PSR-Radiomoderatorin Henriette Fee Grützner in toller Manier! Neben den Hauptsponsoren des Feuerwehrverbandes kamen auch einige Vertreter des sächsischen Landtages, unter anderen aus der CDU- und AFD-Fraktion vorbei.

Kamerad Rümpel erinnerte an viele historische Momente unserer Feuerwehrlandesgeschichte, die irgendwann mit der Gründung der Meißner Feuerwehr begann und 1869 mit der Gründung des sächsischen Landesfeuerwehrverbandes eine Struktur bekam.

Unser Ministerpräsident Michael Kretzschmer, der extra aus seinem Urlaub anreiste, sorgte mit seiner flammenden Rede für viel Motivation bei allen Anwesenden. Es wird ein Rettungswesen ohne Ehrenamt, auch finanziell, in Sachsen keine Chance und Zukunft haben. Und gerade deshalb wird er dafür sorgen, das die finanziellen Grundlagen, aber auch der Schutz der Einsatzkräfte an vorderster Front stehen!

Nach dem Grußwort des Präsidenten des deutschen Feuerwehrverbandes erinnerte der Leiter des Dresdner Stadtarchives an so manche sächsische Erfindung. Wir kamen aus dem Staunen nicht heraus, welche Erfindungen und Patente sächsische Wurzeln haben. Vom Odol Mundwasser bis zum Büstenhalter!

Ein leckers Buffet, umrahmt mit modernen Hits in klassischer Art vorgetragen, schloss sich der Veranstaltung an. Alle Gäste konnten dann überraschend noch in die gläserne Manufaktur Einblick nehmen, denn es wurden Führungen durch die Fertigungslinie des E-Golfs angeboten und proffessionell durchgeführt.

Die runden Festtische, an welchen die Delegierten aus allen Kreisverbände Platz nahmen wurden eingerahmt von den neuen Elektrofahrzeugen der VW-Flotte. Bis 22 Uhr lief auch noch die Produtkion, wo lautlos die Fahrzeug oft durch Geisterhand montiert wurden.

Der Abend endete so gegen 1 Uhr. Feuerwehrkameraden der Dresdner Feuerwehr fuhren uns in einem Shuttleservice zu unseren Hotels! Dafür gilt unser besonderer Dank! Es war ein toller Abend!

Unsere Delegation verband die Teilnahme mit einem Messebesuch auf der Florian 2019. Aussteller und Händler konnten in diesem Jahr einen Besucherrekord vermelden und wir waren dabei!

Zurück

Einen Kommentar schreiben